Aktuelle Aktionen

Nähen, Stricken, Häkeln – das alles geht in der Handarbeitswerkstatt. Die Schneiderin Susanne Tigges unterstützt die Teilnehmer*innen beim Nähen neuer Lieblingsstücke. Stoffe, Nähuntensilien, Wolle und andere Fundstücke stehen zur Verfügung. Wer keine eigene Nähmaschine mitbringt, kann sich auf einer der gespendeten Nähmaschinen ausprobieren
Die Handarbeitswerkstatt findet am ersten Freitag im Monat statt (nicht in den NRW-Schulferien und nicht an Feiertagen)

Der beste Abfall ist der, der gar nicht erst entsteht. Unverpackt Einkaufen trägt zu dieser Vision bei.

In unserer Schnupperstunde klären wir alles, was Sie schon immer über das unverpackte Einkaufen sowie über die Foodsharing-Initiative wissen wollten:

– Unverpackt einkaufen – wie geht das?
– Was kann ich tun, wenn ich kein Gefäß dabei habe?
– Welche Behältnisse darf ich mitbringen?
– Wie bedient man einen Bin?
– Wie kommt das Sortiment zustande?
– Wirklich „Zero Waste“?
– Und die Bonusfrage: Wie funktioniert ein Fairteiler?

An dieser Veranstaltung können maximal zehn Personen teilnehmen. Wir bitten um Anmeldung bis zum 28. November per E-Mail mit dem Betreff „Schnupperstunde“.

Wir veranstalten eine Kleidertausch-Party, damit deine ungenutzten Kleidungsstücke ein neues Zuhause finden und auch du deine Garderobe auffrischen kannst.

Weitere Programmpunkte:

viele Informationen rund um das Thema Mode und Nachhaltigkeit
Tipps und Tricks zu Reparaturen an Textilien und Upcyclingideen

Es gilt das Prinzip des Freien Tauschens, kostenlos und ohne Anmeldung.
Wir freuen uns auf viele Gäste, damit ein reger Austausch stattfinden kann!

Tauschen Sie ungenutzte, gewaschene Kleidung gegen ein neues Lieblingsstück! Bei der Zero Waste-Kleidertauschparty am Sonntag, den 27. November im Café Prinz Willy (Lutherstraße 9) werden Sie sicherlich fündig. Jede*r ist eingeladen, so viele aussortierte Kleidungsstücke mitzubringen, wie er oder sie möchte und gegen die eines*r andere*n zu tauschen.

Wichtig ist, dass alle Stücke, die nicht getauscht werden konnten, auch wieder mit nach Hause genommen werden.

Die Kleidertauschparty sind für Sie kostenlos.

Die Stadt Braunschweig veranstaltet anlässlich der Europäischen Woche der Abfallvermeidung, die in diesem Jahr unter dem Motto „Nachhaltige Textilien: Wiederverwendung statt Verschwendung!“ steht, am 27.11.2022 von 11 bis 18 Uhr in der Stadthalle Braunschweig auf rund 1.000 qm einen Altkleider Bazar für Erwachsene, der auf die Problematik des Konsums neu produzierter Kleidung aufmerksam macht und aktiv für die Wieder- und Weiterverwendung von Textilien wirbt.

Die Veranstaltung umfasst folgende Elemente:

• Es können dort gebrauchte Textilien von privat verkauft, getauscht oder verschenkt werden.

• Alle Second-Hand Bekleidungsgeschäfte aus Braunschweig können sich mit einem kostenlosen Premium-Verkaufsstand präsentieren und so auf ihr jeweiliges Sortiment aufmerksam machen. Die Second-Hand Geschäfte leisten einen dauerhaften Beitrag zur Minderung der Problematik, die mit der Produktion neuer Textilien verbunden ist. Aber nicht allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern ist bewusst, wo sich die Second-Hand Geschäfte befinden und welches Sortiment dort jeweils angeboten wird. Auf dem Vintage Bazar können sich daher diese Geschäfte ihrer Zielgruppe unmittelbar präsentieren. Sie zeigen dabei einen Ausschnitt ihres Sortiments und machen so deutlich, was sie anbieten. Des Weiteren können sie auf ihren Geschäftsstandort aufmerksam machen. Auf diese Weise können sie aktiv für ihr Geschäft werben und dauerhaft neue Kundinnen und Kunden generieren.

Eine Kostenbeteiligung, z. B. in Form von Standgebühren, Eintrittsgeldern oder eine Beteiligung an den Werbekosten, ist nicht vorgesehen.

• In den Tagesablauf werden Impulsvorträge zu den folgenden Themen integriert:

o Aus- bzw. Nebenwirkungen der Produktion neuer Kleidung (Umweltauswirkungen wie z. B. Ressourcenverbrauch insb. von Wasser und Boden, Pestizidnutzung, Chemikalien in der Produktion und in den Produkten, CO2-Ausstoß, Arbeitsbedingungen u.a.m.)
o Wiederverwendung: Wo kann ich meine Kleidung reparieren oder umschneidern lassen? Wo kann ich selber nähen lernen? Kleidung Second-Hand tauschen/kaufen/verkaufen.
o Die öffentliche Alttextilsammlung in Braunschweig: Was wird wie gesammelt und was geschieht de facto mit dem Sammelgut?
o Die Referent*innen laden am Ende ihrer Vorträge zum persönlichen vertiefenden Gespräch und zu Nachfragen an ihre Infostände ein, die während der Veranstaltung vertreten sind.

• Alttextilballen werden an verschiedenen Stellen drapiert, um zusätzlich sinnlich auf die Problematik und den Rahmen hinzuweisen und so den besonderen Charakter der Veranstaltung hervorzuheben.

• Getränke und Speisen werden angeboten (möglichst nachhaltig gewonnene Zutaten, kein Einweggeschirr)

Die Veranstaltung soll in den Folgejahren fortgeführt werden und sich dauerhaft etablieren! Hierfür werden Gespräche mit möglichen Veranstaltern geführt.

Geplante Werbemaßnahmen:

Der Erfolg der Veranstaltung ist wesentlich abhängig von der Bekanntheit und damit von den im Vorfeld durchgeführten Werbemaßnahmen. Daher liegt ein Schwergewicht auf der Werbekampagne. Unter anderem sind hierbei folgende Elemente geplant:

• Plakate im öffentlichen Raum, z. B. im A0-Format an allen Litfaßsäulen im Stadtgebiet und im A1-Format an 120 Verteilerkästen
• Plakate und Flyer zum Aushang bzw. zur Auslage in Szenetreffs, Cafés, Veranstaltungszentren, Behörden,
• Eine umfangreiche Kampagne in den sozialen Netzwerken, insbesondere bei Instagram, Facebook und Twitter
• Kinowerbung mit einem Kurzfilm zur Thematik „Nachhaltige Textilien – Wiederverwenden statt verschwenden“ , der von Studierenden der Hochschule Düsseldorf erstellt wurde und auf den Vintage Bazar hinweist
• Pressearbeit
• Nennung als Tagestipp im lokalen Szene-Magazin „Subway“
• Hinweise auf der Homepage und auf den Social-Media-Kanälen der Stadt Braunschweig
• Eventuell wird auch ein gesondertes Plakat oder/und ein zusätzlicher Flyer speziell auf die Second-Hand Ladengeschäfte in Braunschweig und ihre örtliche Lage hinweisen. Dies ist abhängig von den in der Veranstaltungsorganisation hierfür noch vorhandenen personellen und finanziellen Ressourcen.

Sonntag, 27. November 2022 von 11 – 15 Uhr auf
dem Wertstoffhof in der Josef-Kitz-Str. 20, Troisdorf.

• jede*r kann mitmachen
• nur gut erhaltene Kleider direkt vor Ort tauschen oder verschenken
• wer am 27.11. keine Zeit hat, gerne aber Gebrauchtes abgeben möchte,
kann dies bereits ab dem 19.11. auf dem Wertstoffhof tun
• für das leibliche Wohl am Veranstaltungstag ist gesorgt
• Beschränkung: 10 Teile pro Person, keine Socken & Unterwäsche

Ob tauschen oder einfach nur verschenken,
alles ist möglich und kostenlos!

Eine Kooperation zwischen Frau Lose e.V. , Informationszentrum Eine Welt e.V., EDG Entsorgung Dortmund GmbH und Verbraucherzentrale NRW zur Europäischen Woche der Woche der Abfallvermeidung

Auf der Kleidertausch-Party kannst du Kleidung mitbringen, die du tauschen möchtest.
Hierbei gilt keine strenge Tauschlogik, alle können geben oder nehmen, was sie möchten.
Allerdings nehmen wir nur saubere Textilien an und 10 Teile sollten als Maßstab in etwa eingehalten werden.

Die Umweltberatung der Verbraucherzentrale will mit diesem Workshop vor allem junge Menschen motivieren, nur leicht defekte Kleidung (Riss, Loch oder Flecken), selbst zu reparieren, um das Kleidungsstück weiter zu tragen und somit nachhaltiger mit Kleidung umzugehen. Dabei stehen das Tun und die Vermittlung der praktischen Kompetenz im Vordergrund.
Zum Abschluss erhalten alle die Kurzbroschüre „Nachhaltiger mit Kleidung und Schuhen umgehen“ der Verbraucherzentrale NRW .