Aktionswoche 2022

Europäische Woche der Abfallvermeidung 2022

EWAV_2022_banner_thema_deutsch_format_twitter

Das Motto der diesjährigen Europäischen Woche der Abfallvermeidung in Deutschland lautet Nachhaltige Textilien: Wiederverwendung statt Verschwendung!

Die Woche findet vom 19. bis zum 27. November 2022 statt.

Pro Kopf verursacht unser Konsum an Kleidung in Deutschland einen Ausstoß von 135 kg Treibhausgasen – so viel wie eine PKW-Fahrt vom Bodensee bis Flensburg. Es braucht bis zu 805 Liter Wasser, um einen Pullover mit 90 Prozent Baumwollanteil herzustellen – das entspricht sieben Badewannen (Umweltbundesamt (2019): Kleider mit Haken). Bis zu einem Kilo Chemikalien wird pro Kilo Textilien zur Veredlung genutzt. Dazu gehört zum Beispiel Per- und polyfluorierte Alkylverbindungen (PFAS), welche schwerwiegende Folgen für Mensch und Umwelt haben können. Konsumenten können beim Kauf von Textilien darauf achten, dass diese PFAS-frei sind (Umweltbundesamt (2016). Schwerpunkte 2016). Die Europäische Kommission schlägt eine umfassende EU-Strategie für Textilien vor, um auf diese Herausforderungen zu reagieren. Eine der Maßnahmen, die umgesetzt werden, ist die Förderung von Sortierung, Wiederverwendung und Recycling von Textilien.

EWAV22_Motto_Banner_deutsch

Studien & Publikationen zum Thema Textilien​

Umweltbundesamt (2019). Kleider mit Haken. Fallstudie zur globalen Umweltinanspruchnahme durch die Herstellung unserer Kleidung. Zur Studie: https://www.umweltbundesamt.de/publikationen/kleider-haken

Umweltbundesamt (2016). Schwerpunkte 2016. Der Preis der Schönheit. Geld und Umwelt. Nachhaltiger Konsum. Zur Studie: https://www.umweltbundesamt.de/publikationen/kleider-haken

Umweltbundesamt (2016). Schwerpunkte 2016. Der Preis der Schönheit. Geld und Umwelt. Nachhaltiger Konsum. Zur Studie: https://www.umweltbundesamt.de/publikationen/kleider-haken